x OpenPGP-Schlüssel ACBEC430B329B46C (.asc)
Fingerprint: 99F4 E6ED C00D C11D 0022 F2A3 ACBE C430 B329 B46C
Gültig ab: April 03, 2019

X.509 S/MIME-Zertifikat C800265ECF2F4A6A (.pem)
Fingerprint: 7E15 7299 2678 F734 EDC3 6959 C800 265E CF2F 4A6A
Zertifikatsaussteller: Sectigo RSA Client Authentication and Secure Email CA
Gültig ab: April 01, 2020
Gültig bis: April 02, 2021
✔ W3C-Valides HTML5 & CSS3 inklusive Webentwicklung mit PHP7 & MySQL
✔ Moderne Seitengestaltung mit CMS-Webadministration
✔ Optimiert für alle Browser & Endgeräte inklusive SEO-Optimierung
✔ 24/7-Systemmonitoring & Aktualisierung eigener Scripte

Letzte Blogeinträge

Maurice Wilhelm
vor 7 Monaten
Dropzone UX Design mit CSS verbessern in APEX 20.2

Mit der Veröffentlichung von APEX 20.2 im Oktober 2020 wurde eine neue Dropzone-Komponente zum Hochladen von Dateien nativ im Page Designer zur …

Maurice Wilhelm
vor 9 Monaten
PL/SQL: Wochentage in Zeitraum dynamisch ermitteln

Heute möchte ich anhand eines Beispiels zeigen, wie man in PL/SQL unter Angabe eines Wochentags alle darauffolgenden Wochentage innerhalb eines …

Maurice Wilhelm
vor 12 Monaten
Ermittlung von Feiertagen per Table Function in PL/SQL

In diesem Beitrag möchte ich aufzeigen, wie man per Table Function in der Oracle DB Feiertage in Deutschland innerhalb eines Zeitraumes ermitteln …

Auszeichnungen

individuell

Der Um­fang der Web­sites ist je nach An­spruch in­di­vi­du­ell. So­mit können ein­zel­ne Wünsche pro­blem­los rea­li­siert wer­den.

sicher

Die Quell­codes wer­den re­gel­mä­ßig ei­ner Auf­ar­bei­tung un­ter­zo­gen, so­dass die Pro­gramm­codes stets auf dem ak­tu­ells­ten Stand blei­ben.

nutzerfreundlich

Ein klar struk­tu­rier­ter Auf­bau ei­ner Web­site ist be­son­ders wich­tig. Die Ge­stal­tung der Web­sites be­inhal­tet re­s­pon­sive Web­de­sign, um das bestmögli­che An­zei­ge­er­geb­nis auf al­len End­geräten zu er­zie­len.

standardkonform

Al­le Web­sites wer­den W3C-kon­form er­stellt, da­mit die Dar­stel­lung auf al­len End­geräten na­he­zu iden­tisch aus­sieht. Durch den Ein­satz von SEO (Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung) können die Web­sei­ten schnell und ein­fach mit Such­ma­schi­nen wie „Goog­le“ und „Bing“ ge­fun­den wer­den.

Meine Referenzen

Wer ich bin

Maurice Wilhelm    
Hey, ich bin Mau­rice!

Ich bin Web­ent­wick­ler und woh­ne in Ra­tin­gen in der Nä­he von Düs­sel­dorf. Bis Ju­li 2017 be­such­te ich die Ober­stu­fe des Theo­dor-Heuss-Gym­na­si­ums in Es­sen-Kett­wig, wo ich er­folg­reich mein Ab­itur ab­sol­vier­te. Hier­bei konn­te ich als zu­sätz­li­che fünf­te Prü­fungs­kom­po­nen­te ei­ne Be­son­de­re Lern­leis­tung ins Abi­tur ein­brin­gen.

Seit Sep­tem­ber 2017 ar­bei­te ich als Be­ra­ter im Be­reich Ora­cle APEX De­ve­lop­ment bei der MT AG in Ra­tin­gen. Im Sep­tem­ber 2020 ha­be ich mein dua­les Stu­di­um der Wirt­schafts­in­for­ma­tik mit Spe­zia­li­sie­rung auf Soft­ware En­gi­nee­ring mit dem Ab­schluss Ba­che­lor of Sci­ence (B.Sc.) ab­ge­schlos­sen und stu­die­re seit­dem be­rufs­be­glei­tend im Mas­ter­stu­di­en­gang IT-Ma­nage­ment and In­for­ma­tion Sys­tems an der FH­DW in Mett­mann.

Mein In­ter­es­se für Webent­wick­lung ent­deck­te ich vor 8 Jah­ren recht zu­fäl­lig. An­fangs be­schränk­te ich mich noch le­dig­lich auf ein­fa­che sta­ti­sche Dar­stel­lungs­sei­ten. Re­la­tiv schnell wa­ren mir dann die Grund­struk­tu­ren ver­traut und ich fing an, sel­ber in­di­vi­du­el­le und um­fang­rei­che­re Pro­gramm­codes zu schrei­ben. Zeit­gleich konn­te ich mei­ne Er­fah­run­gen auch in ei­nem schu­li­schen Pro­jekt um­set­zen. In der Fol­ge­zeit be­schäf­tig­te ich mich in­ten­si­ver mit Web­de­sign und Webent­wick­lung. Er­fah­run­gen ha­be ich in den Skript­spra­chen Ja­va­Script und PHP so­wie in den Pro­gram­mier­spra­chen C/C++ und Ja­va sam­meln kön­nen. So ent­stand ein In­ter­es­se, wel­ches ich heu­te ne­ben der Fo­to­gra­fie sehr ger­ne ver­fol­ge.

Im Rah­men der Fo­to­gra­fie ha­be ich mei­ne Prä­fe­ren­zen vor al­lem auf den Be­reich Na­tur (Land­schafts- und Tier­fo­to­gra­fie) ge­legt. Ich be­sit­ze zwei Ka­me­ras: die Bridge­ka­me­ra COOL­PIX P520 des Her­stel­lers Ni­kon und die Spie­gel­re­flex­ka­me­ra EOS 80D von Ca­non. Zu mei­nen Ob­jek­ti­ven zäh­len u. a. das Ca­non EF-S 18-135mm F3.5-5.6 IS USM, das Tam­ron SP 90mm F2.8 Di VC USD Ma­cro (F017) so­wie das Sig­ma 150-600mm F5.0-6.3 DG OS HSM Con­tem­pora­ry. Ei­ne Aus­wahl mei­ner Fo­to­samm­lun­gen stel­le ich re­gel­mä­ßig in mei­ner Fo­to-Bil­der­ga­le­rie und auf mei­nem Ins­ta­gram-Ac­count zur Ver­fü­gung.